Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


bumerang

Bumerang

Der Finger-Bumerang

Die Australier haben einst mit Bumerangs Kängurus gejagt. Mit dieser Pappversion könnte man aber nichteinmal eine Stubenfliege erlegen, dafür kann man ihn drinnen herumfliegen lassen, ohne dabei die halbe Wohnung zu zerlegen.

was man braucht

  1. ein Stück festen Karton mit den Maßen 7cm mal 7cm
  2. eine Schere
  3. ein Lineal
  4. ein Bleistift
  5. ein Buch mit einem festem Einband

Arbeitsschritte

1. Arbeitsschritt

Finger-Bumerang - Technik

Zeichnet auf dem Pappquadrat alle Linien so an, wie es auf dem Bild zu sehen ist. Entlang der durchgezogenen Striche schneidet ihr aus, die gestrichelten Linien werden gefalzt. Aber Vorsicht: Schneidet und falzt nur bis an das kleine Quadrat in der Mitte (in der Zeichnung dunkler gefärbt).

2. Arbeitsschritt

Trennt nun mit der Schere die Flügelspitzen ab und knickt die vier Arme des Bumerangs entlang der Falze leicht nach unten, so dass sie wie lange Giebeldächer aussehen. Die Flügelenden biegt ihr dagegen leicht nach oben - fertig!

3. Arbeitsschritt

Finger-Bumerang - Abschuß

Jetzt könnt ihr den Abflug machen: Nehmt das Buch als Startrampe. Legt den Bumerang an eine Kante des Deckels und schießt ihn mit einem kräftigen Fingerschnippen weg. Euer Bumerang wird einen kleinen Bogen fliegen, sich dabei schnell um die eigene Achse drehen und - mit etwas Schnippgeschick - wieder so bei euch ankommen, dass ihr ihn sogar auffangen könnt.

bumerang.txt · Zuletzt geändert: 2018/05/28 12:49 von manfred