Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


debian

====== Debian ====== //Debian// ist eine Linux-Distribution, die seit Version 6.0 ausschließlich Freie Software enthält. //Debian// basiert seit der 1996 veröffentlichten ersten stabilen Version 1.1 //Buzz// bis zur Version 5.0.8 //Lenny// auf dem Linux-Kernel. Seit Version 6.0 //Squeeze//, wird auch ein **FreeBSD**-Kernel unterstützt. Ab Version 7.0 //Wheezy// wird auch **GNU Hurd** unterstützt werden. Weil die meisten grundlegenden Systemwerkzeuge vom //GNU-Projekt// stammen, wird auch von **//Debian GNU/Linux//** gesprochen. Linuxdistributionen, die auf //Debian GNU/Linux// basieren: - [[Ubuntu]] - [[Linux Mint]] - [[UGR - Ubuntu GNOME Remix]] - [[Elive]] - [[Bodhi Linux]] der alternative WindowManager: * [[Enlightenment - die Alternative]] ===== Taktfrequenz per Kommandozeile verstellen ===== minimale Taktfrequenz per Kommandozeile einstellen: # cpufreq-set -f $(awk '{print $NF}' /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_available_frequencies) maximale Taktfrequenz per Kommandozeile einstellen: # cpufreq-set -f $(awk '{print $1}' /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_available_frequencies) ===== IBM Informix DB ===== Hier wird beispielhaft beschrieben, wie man eine //IBM Informix DB// auf einem Ubuntu 10.04 installiert: * [[Installationsanleitung für Informix-Server auf Ubuntu-Basis]] ===== Netzwerkkonfiguration ===== # vi /etc/network/interfaces bei dynamischer IP-Zuweisung wird nichts spezielles zur Netzwerkkarte in die Konfigurationsdatei geschrieben: # The loopback network interface auto lo iface lo inet loopback bei statischer IP-Konfiguration wird alles in die Konfigurationsdatei geschrieben: # The loopback network interface auto lo iface lo inet loopback # The primary network interface auto eth0 iface eth0 inet static address 192.168.1.1 netmask 255.255.255.0 gateway 192.168.1.254 # dns-* options are implemented by the resolv.conf package, if installed dns-nameservers 192.168.1.10 bei einer WLAN-Konfiguration wird dem entsprechenden Netzwerkgerät die WPA-Supplicant-Konfigurationsdatei übergeben: # The loopback network interface auto lo iface lo inet loopback # W-LAN auto wlan0 iface wlan0 inet dhcp wpa-conf /etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf

debian.txt · Zuletzt geändert: 2016/04/13 00:50 (Externe Bearbeitung)