Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge

A PCRE internal error occured. This might be caused by a faulty plugin

iscsi_vs._aoe

====== iSCSI vs. AoE ====== Manchmal steht man vor der Frage: "Nutze ich iSCSI oder AoE?". Beide Protokolle haben ihre Vor- und Nachteile. {{:aoe-iscsi-comparison.gif|}} In [[openQRM]] wird der Zugriff auf ein //iSCSI-Gerät// über Passwort geregelt. Dadurch ist es möglich, dass zwei VM's (Appliance) nacheinander auf das selbe //iSCSI-Gerät// konfiguriert werden und dann beide dort hinein schreiben. Den Zugriff auf ein //AoE-Gerät// regelt [[openQRM]] dagegen über die MAC-Adresse, sodass derartige Probleme von vornherein bei //AoE// ausgeschlossen sind. Aus diesem Grund verwenden wir (wenn ein Routing nicht erforderlich ist) bevorzugt //AoE//. ===== iSCSI ===== * [[http://www.storitback.de/index.html?/service/iscsi.html|Einführung zu iSCSI]] * [[http://de.wikipedia.org/wiki/ISCSI]] "iSCSI" oder "internet SCSI" ist ein über LAN (Ethernet, TCP/IP) zu übertragendes SCSI-Protokoll (SCSI over IP). Dieses Protokoll ist standardisiert und die Schnittstellen werden von den einzelnen Herstellern eingehalten, so dass in kurzer Zeit eine sehr gute Kompatibilität entstanden ist. Mit seiner Hilfe können Storage-Systeme über TCP/IP an Server angeschlossen werden. Dies hört sich wie eine Mischung aus SAN (Storage Area Network) und NAS (Network Attached Storage) an. Dies ist es auf den ersten Blick auch. Wie beim NAS werden die Rechner über das LAN mit dem Storage-System (NAS-Server) verbunden. Die Protokolle beim NAS sind NFS und CIFS, bei iSCSI das (i)SCSI-Protokoll. Aber auch mit dem SAN gibt es eine enge Verwandtschaft. Eigentlich ist nur das Übertragungsmedium ein anderes. Beim SAN wird das SCSI-Protokoll in Fibre Channel verpackt, bei iSCSI in TCP/IP. In beiden Fällen werden Blöcke übertragen. Das Betriebssystem behandelt die iSCSI-Festplatten wie interne Festplatten. iSCSI ist also nicht wie bei einem NAS eine dateibasierende Übertragung, sondern eine blockbasierende. Vorhandene Netzwerkkomponenten (Switch) können genutzt werden, da keine neue Hardware für die Knotenverbindungen nötig ist. Der Zugriff auf die Festplatten erfolgt blockbasierend, ist also auch für Datenbanken geeignet. Der Zugriff über iSCSI ist darüber hinaus transparent, erscheint auf Anwendungsebene also als Zugriff auf eine lokale Festplatte. Nachteil der iSCSI-Technologie ist eine erhöhte CPU-Belastung der Server und mehr Interrupts pro Datenmenge für den Server. Die Spezifikation des iSCSI-Standard wurde durch die Storage Networking Industry Association erstellt und im RFC 3720 von der Internet Engineering Task Force festgehalten. iSCSI kann über das Internet hinweg angesprochen werden! ===== ATA over Ethernet (AoE) ===== * [[http://de.wikipedia.org/wiki/ATA_over_Ethernet]] ATA over Ethernet (AoE) ist ein von der Firma Brantley Coile entwickeltes Netzwerkprotokoll für den Zugriff auf ATA-Speichergeräte (in der Regel Festplatten) über ein Ethernet-Computernetzwerk. ATA over Ethernet überträgt die Daten in Form von Ethernet-Frames, und verzichtet auf die Verwendung höherstehender Protokolle wie IP, UDP oder TCP. Die von AoE übertragenen Ethernet-Frames können das lokale Netzwerk nicht verlassen, weshalb der Einsatz von AoE vorwiegend auf lokale Speichernetze (Storage Area Networks) begrenzt ist. AoE ist technisch etwas einfacher als das ähnliche iSCSI. Derzeit wird AoE von den Betriebssystemen Linux und FreeBSD unterstützt, auf Solaris für SPARC und x86 sind Gerätetreiber in Arbeit. AoE ist schneller als iSCSI, da es nicht soeinen Overhead gibt, dafür ist es aber auch nicht routingfähig und wurde in keinem //RFC-Standard// definiert!

iscsi_vs._aoe.txt · Zuletzt geändert: 2016/04/13 00:49 (Externe Bearbeitung)