Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge

A PCRE internal error occured. This might be caused by a faulty plugin

os4_programmierung_tcl_start

Start BACK .. Tcl/Tk ====== Tcl - Tool Command Language (grafische Benutzeroberfläche: Tk) -------------------------------------------------------------- ist eine Client-seitige Programmiersprache und damit eine Alternative zu Java. Tcl wird vornehmlich auf UNIX/Linux Systemen verwendet, wobei es für alle gängigen Betriebssysteme eine Version gibt. Die Programmiersprache Tcl kann aber auch mit Hilfe eines Plugins für den Browser im Internet verwendet werden. Was ist Tcl (Tool Command Language)? ------------------------------------ Tcl ist eine einfache, vollständig interpretative Skript-Sprache. Es entha:lt die wesentlichen Komponenten einer Programmiersprache wie Variablen, Prozeduren, Kontrollanweisungen, math. Ausdrücke, Listen, Arrays, Strings, Dateizugriffe und sogar Netzwerkunterstützung. Durch die modulare Architektur bietet sich Tcl hervorragend für Erweiterungen an, wovon auch eine Vielzahl existieren. Was ist Tk (Toolkit)? --------------------- Tk ergänzt die Sprache Tcl um die Fa:higkeit zur Darstellung von Elementen Graphischer Oberflächen (Widget-Sets), z.B. Menüs, Buttons und Listboxen. Die Darstellung am Bildschirm erfolgt im nativen Look&Feel der jeweiligen Oberfläche. Jeder, der sich ernsthaft mit UNIX beschäftigt, erstellt sich im Laufe der Zeit mehr oder weniger gelungene, meist kleinere, Tools, welche ihm das Leben erleichtern. Dies sind in den wenigsten Fällen C-Programme, sondern schnell, manchmal innerhalb weniger Minuten, zusammengehackte Zeilen einer interpretativen Sprache. Meistens Shell-Skripte in der Bourne-, Korn- oder C-Shell, da diese im Standard-Lieferumfang jedes UNIX vorhanden sind. Damit sind diese Skripte zum grossen Teil portabel. Genau da setzt für mich auch Tcl an. Mit dem erweiterten Anspruch, kleine Tools dank Tk mit einer graphischen Oberfläche zu versehen. Aber auch anspruchsvolle Applikationen können mit Tcl/Tk erstellt werden. Installation: ------------- cd /usr/ports/lang/tclX && make install && make clean (In meinem Fall werden dann "tcl-8.4.6,1" und "tk-8.4.6,1" installiert.) http://www.self-tcl.de/portal/index.php http://www.clug.in-chemnitz.de/vortraege/tcl/ http://uebb.cs.tu-berlin.de/~krischan/adabasd/TclCrash.html http://www.linux-magazin.de/Artikel/ausgabe/2000/04/TCL/tcl1.html http://www.linux-magazin.de/Artikel/ausgabe/2000/10/Tcl4/tcl4.html http://www.uni-giessen.de/hrz/programmiersprachen/tcltk.html http://www.uni-muenster.de/ZIV/Mitarbeiter/MathiasGrote/tcl/Tcl.html [IMG]

os4_programmierung_tcl_start.txt · Zuletzt geändert: 2016/04/13 00:50 (Externe Bearbeitung)