Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


verbrennungen

Verbrennungen

    1. Halten Sie die verbrannte Stelle (auch wenn die Haut durch die Hitze abgelöst wurde) sofort unter kaltes Wasser halten, bei einer Dauer von 2-4 Stunden, wird es den typischen Schmerz bei der Heilung fast nicht geben und sich keine Blasen bilden auch die Heilung wird deutlich schneller verlaufen. Dieser Schritt ist durch nichts zu ersetzen und darf bei starken Verbrennungen nicht auf eine Zeit von unter 2 Stunden abgekürzt werden! → hiermit habe ich mehrfach sehr gute Erfahrungen bei schweren Verbrennungen gemacht
    2. Nehmen Sie das Eiweiß von einem frischen Ei und bestreichen Sie die verbrannte Stelle. Das wirkt wie ein natürliches Pflaster, Infektionen werden verhindert, es kann sich neue Haut bilden.
    3. Lassen Sie kleine Verbrennungen (keine Blasenbildung) an der Luft heilen.
    4. Legen Sie eine Scheibe frisch geschnittener Zwiebel auf die verletzte Stelle, notfalls kann man auch Scheiben von einer rohen Kartoffel verwenden.
    5. Tränken Sie ein sauberes Tuch mit 100%-igem Aloe-vera-Saft (Apotheke, Reformhaus) und bedecken Sie damit die verletzte Haut. Der Inhaltsstoff Acemannan im Saft verhindert Narbenbildung und fördert die Hautheilung.
    6. Bestreichen Sie die Brandblase mit Quark oder Joghurt (nicht, wenn die Stelle schon offen ist).
    7. NIEMALS eine Brandwunde mit den Fingern Berühren!
    8. NIEMALS Öl, Fett, Butter oder fettige Salben auf die Brandstelle tun (und dann mit Mehl bestäuben)! Das ist kein Hausmittel sondern grober Unfug.
    9. Bei großflächigen Verbrennungen ist ein Artzbesuch unerlässlich.
    10. Bepanthen Wund- und Heilsalbe auftragen, dadurch wird die Heilung stark beschleunigt.
verbrennungen.txt · Zuletzt geändert: 2016/04/13 00:49 (Externe Bearbeitung)